Benutzerfreundlich und Mobilität: Wie gut ist der Sportwettenanbieter Comeon?

Comeon ist ein skandinavischer Sportwettenanbieter, der erst im Jahr 2011 gegründet wurde und trotzdem schon über eine Menge Erfahrung in der Sportwetten Branche verfügt, da es sich bei den Gründern um Menschen handelt, die schon länger auf den Sportwettenmarkt aktiv sind. Neben dem Heimatmarkt in Skandinavien bemüht sich Comeon seit einiger Zeit auch auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Der offizielle Firmensitz des Sportwetten Anbieters, und befindet sich auf der Mittelmeerinsel Malta, wodurch Comeon eine gültige europäische Glücksspiel Lizenz erhält.

Diese Lizenz ist nicht nur ein Symbol für Seriosität, sondern auch notwendig, wenn man im Internet in Europa Sportwetten anbieten möchte. Mittlerweile verfügt der Anbieter, über mehr als 1 Million Kunden weltweit. Im Sortiment befinden sich knapp 25 verschiedene Sportarten und die Quoten sind zu den sehr gut und befinden sich im oberen Drittel im Vergleich mit anderen Sportwettenanbietern. Der Auszahlungsschlüssel erreicht im Schnitt 93 % bis 94 % und bei Top Spielen besitzt, sogar des Öfteren die höchste Wettquote. Des weiteren hat sich Comeon dazu entschieden auf dem deutschen Markt die Wettsteuer nur zu berechnen, wenn die Wette erfolgreich ist. Natürlich gibt es auch bei diesem Anbieter einen Neukundenbonus, der einen ordentlichen Bonusbetrag verspricht. Der folgende Text wird sich noch weiter mit dem Anbieter, beschäftigen und auf die Themen Benutzerfreundlichkeit, Design und Mobilität eingehen.

Wie benutzerfreundlich ist die Sportwettenseite Comeon?

Auf den ersten Blick macht das Webportal von Comeon einen sehr guten und übersichtlichen Eindruck. Die Optik und das Design sind zwar Geschmackssache, jedoch kann man durchaus feststellen, dass die Webseite frisch und modern designt ist. Dabei verlässt man sich auf einen schwarzen Hintergrund mit grünen Akzenten, die in dem gleichen Grün gehalten sind wie das Logo von Comeon. Zusätzlich setzt Comeon auf ein Holz Design, das in Kombination mit dem grasgrün einen sehr naturellen Eindruck macht. Die Bedienbarkeit beziehungsweise Benutzerfreundlichkeit ist auch groß geschrieben, da Comeon auf das gleiche System wie viele andere Sportwettenanbieter setzt. Im Grunde gibt es drei Spalten mit verschiedenen Funktionen. Im Bereich kann man zwischen Sportwetten, Livewetten und dem sonstigen Angebot wie zum Beispiel Casino auswählen. Auf der linken Seite beziehungsweise in der linken Spalte befinden sich die verschiedenen Sportarten, die noch einmal in Unterkategorien unterteilt sind. Klickt man auf die gewünschte Sportart erscheint in der Mitte das Wettangebot zu dieser Sportart. Auf der rechten Seite beziehungsweise in der rechten Spalte befindet sich der Wettschein, auf den man die Wetten ablesen kann, welche man gerade spielt. Außerdem gibt es dort noch Werbung für eigene Aktionen und andere Banner. Immer noch etwas die Transport entdeckt man verschiedene Tweets aus der Welt des Sports. Alles in allem ist die Seite so designt, dass sich sowohl Anfänger, als auch Profis zurechtfinden. Jemand der noch nie auf einer Sportwettenseite war wird sich sicherlich auch ein 2 Minuten an den Aufbau gewöhnen müssen, jedoch sollten dies allerhöchstens ein paar Anfangsschwierigkeiten sein. Wir empfehlen unbedingt das Bonusangebot. Nähre Infos zum Bonus gibts hier.

Wieviel Wert hat Comeon auf Mobilität gelegt?

In dieser Kategorie sorgt der Sportwettenanbieter zwar dafür, dass jedes mobile Gerät die Website auch online aufrufen und nutzen kann, jedoch fehlen ein wenig die nativen Apps, die speziell auf verschiedene Betriebssysteme angepasst sind und somit eine noch -hochwertige Darstellung anbieten. Nichtsdestotrotz gibt es eine Web App, die ähnlich funktioniert wie die nativen Apps. Einen Vorteil hat eine solche Web App sogar gegenüber einer nativen App, dafür eine Web App kein Download notwendig ist. Um Comeon in der Web App nutzen zu können muss man nur im mobilen Browser die Webseite öffnen und die Internetseite sollte von alleine erkennen, welches Betriebssystem und Endgerät benutzt wird, sodass die Webseite im Hintergrund die optimalen Einstellungen und Darstellungen vorbereiten kann. Dies hat der online Sportwettenanbieter Comeon wirklich gut hinbekommen, da nicht nur das gesamte Sortiment zur Verfügung steht, sondern auch das Zahlungsmodul. Das heißt, dass man auch mobil Einzahlungen vornehmen kann und einen Auszahlungswunsch ausführen kann. Wie oben schon erwähnt fehlen zwar die nativen Apps, jedoch ist die Web App sehr gut die Saint und funktioniert ohne Probleme, sodass im Prinzip keine native App benötigt wird.

Fazit:

Der online Sportwettenanbieter Comeon besitzt eine sehr benutzerfreundliche Webseite, die ähnlich aufgebaut ist wie die meisten Internetseiten der Sportwetten Branche. Das Design ist modern und frisch. Sowohl Amateure als auch Profispieler sollten sich auf der Webseite zurechtfinden. Das Angebot kann außerdem mobil genutzt werden mit der sehr guten Comeon Web App. Mehr über ComeOn finden Sie hier: